Gutachten

Ob z.B. Schadensfall, Enteignung oder Erbschaft – häufig ist es erforderlich, den Wert oder den Zustand von Wäldern oder Bäumen zu ermitteln.Gerne stehen wir Ihnen in ganz Bayern als Forstsachverständige und geprüfte Holzwissenschaftler zur Seite, wenn Gutachten und Ingenieursdienstleistungen rund um Wald & Holz, Bäume und Natur benötigt werden. Durch unsere Zusammenarbeit mit landwirtschaftlichen Gutachtern können wir unseren Service auch für Liegenschaften mit land- und forstwirtschaftlichen Flächen anbieten.

Unsere Expertisen als Forstgutachter müssen regelmäßig vor Gericht bestand haben. Deshalb stellen wir an uns besonders hohe Anforderungen bezüglich Genauigkeit, Nachvollziehbarkeit und Glaubwürdigkeit. 

Wir beraten unsere Klienten kostenlos über die Chancen den Rechtsweg zu beschreiten.

Wir bieten verschiedene Arten von Gutachten an:

Aufgrund unserer mehrjährigen Erfahrung im Privatwald sowie Stiftungs- und Kommunalwäldern können wir Ihnen Gutachten und Ingenieursdienstleistungen in allen Bereichen der Wald- und Forstwirtschaft anbieten. Wie z.B.:

– Waldbewertung
– Waldverkauf
– Schadensbewertung
– Forsteinrichtung
– Forstbetriebsgutachten
– Totholz- und Naturschutzkonzepte

Wurde Ihnen ein Baum z.B. in Ihrem Garten beschädigt oder zerstört ist es wichtig die Schadenshöhe und den Wert des Baumes zu ermitteln.
In diesen Fällen wird der Wert von Bäumen, Sträuchern und Hecken nach dem Sachwertverfahren ermittelt, der sogenannten Methode Koch.
Dieses Verfahren findet Anwendung bei Pflanzen die nicht der Holzerzeugung dienen, sondern als Schutz- und Gestaltungsgrün eingesetzt werden.
Typischerweise wird mit diesem Verfahren der Schadenersatz für geschädigte bzw. enteignete Gehölze im städtischen Bereich ermittelt.

Gemäß § 823 BGB sind Sie für die Sicherheit Ihrer Bäume verantwortlich.

Bäume können ausserdem nicht nur für Menschen sondern z.B. auch für Gebäude gefährlich werden. Unter bestimmten Umständen können Schäden an Häusern durch Wurzeln auch noch weiter weg entfernter Bäume entstehen.

Gerne stehen wir Ihnen hierbei mit unserer mehrjährigen Erfahrung in der Baumkontrolle zur Verfügung.

Wer keine Zeit hat oder sich trotzdem unsicher ist kann uns mit der Kontrolle beauftragen. Neben einmaligen oder regelmäßigen Kotrollbegängen können wir nach Wunsch die Bäume auch in einem Baumkataster erfassen, so dass der jeweilige Zustand dokumentiert ist.

Da wir selbst nicht in der Baumpflege bzw. -fällung tätig sind, werden unsere Gutachten nicht durch ein mögliches Interesse an evtl. Folgeaufträgen beeinflusst. Unsere Expertisen sind somit neutral und ausschließlich am Sachverhalt orientiert.

Gerne beraten wir Sie kostenlos und unverbindlich.
Mit dem Ökokonto können Gemeinden naturschutzfachliche Aufwertungen dokumentieren und somit spätere Schäden die der Natur z.B. bei einem Bauvorhaben zugefügt werden gegenrechnen. Das Ziel ist, dass im Endergebnis unsere Lebensgrundlagen erhalten bleiben.

Konkreter gemäß der Definition des Bayerischen Landesamtes für Umwelt: „Das Ökokonto ist ein Instrument zur vorgezogenen Sicherung und Bereitstellung von Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen, mit denen künftige Beeinträchtigungen von Natur und Landschaft ausgeglichen werden können. Es umfasst Konzepte zur Bevorratung von Flächen und zur Durchführung von Maßnahmen. Beispielsweise können Gemeinden mit einem Ökokonto ihre Planungssicherheit erhöhen und Verfahren beschleunigen“

Im Bereich der Wald- und Forstwirtschaft erstellen wir forstfachliche Expertisen zur ökologischen Optimierung als integratives Artenschutzinstrument. Wir schöpfen dabei aus einem Maßnahmenkatalog wie z.B.:

– Schaffen von lichten Waldstrukturen
– Einbringen von ökologisch bereichernden Gehölzen
– Schaffen und Belassen von Totholz
– Förderung von alten und überstarken Bäumen

Diese Expertisen haben zum Ziel, einen verstärkten ökologischen Fokuss in die Waldbewirtschaftung zu integrieren. Hierzu wird schließlich eine konkrete operative Implementierung ausgearbeitet.